Absicherung von Lichtstromkreisen

LESERFRAGE: Fast in jeder Hausinstallation findet man gemeinsame Licht- und Steckdosenstromkreise oder auch seperate Lichtstromkreise, die mit B 16A Leitungsschutzschaltern abgesichert sind. Üblicherweise sind Schalter aber nur für 250V/10A Nennstrom ausgelegt. Dürften diese dann nicht nur mit maximal 10A abgesichert werden oder gibt es hier eine Vorschrift zur Absicherung von Lichtstromkreisen, von der ich nichts weiß? Besteht hier nicht akute Brandgefahr bei Überlastung?

Auch heute ist es noch gängie Praxis einzelne Räume mit einem gemeinsamen Stromkreis für Licht- und Steckdosen zu versorgen. Dann steht man natürlich vor der Frage, den gesamten Raum mit 10A absichern oder einen Lichtschalter mit 16A Nennstrom verwenden. Standardmäßig haben Schalter einen Nennstrom von 10A, namhafte Hersteller bieten zwar auch Schalter mit 16A an, diese sind aber deutlich teurer.

Absicherung von Lichtstromkreisen: Das sagt die Norm

In der Norm VDE 0100-510 „Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel“ heißt es unter 512.1.2 „Strom“:

„Bei der Auswahl der Betriebsmittel ist der Betriebsstrom (bei Wechselstrom der Effektivwert) zu berücksichtigen, den sie bei Normalbetrieb führen.“

Bei Schaltern, die zum Schalten von festangeschlossenen Leuchten verwendet werden kann man den Nennstrom der Leuchten als Grundlage verwenden. Hier kann in der Regel davon ausgegangen werden, dass der Betriebsstrom von 10A nicht überschritten wird.

In der Praxis

Bei der Planung sollte man die installierten Leuchten berücksichtigen, im normalen Hausgebrauch wird man nicht mal annähernd an die 10A Betriebsstrom kommen. Wichtig für die Installation bei einem gemeinsamen Licht- und Steckdosenstromkreis ist, dass man die Zuleitung erst zur Steckdose und dann zum Schalter führt. Da die Klemmen am Schalter nur für 10A ausgelegt sind, können diese nicht als Brücke zur Steckdose dienen.

Ansonsten spricht aber nichts dagegen, einen gemeinsamen Licht- und Steckdosenstromkreis mit 16A abzusichern. Dennoch kann es Sinn machen Licht- und Steckdosenstromkreise zu trennen um beispielsweise die Ausfallsicherheit zu erhöhen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.