Erdkabel

Erdkabel verlegen: Das ist zu beachten

Elektroinstallation im Erdreich

Die neue Gartenhütte benötigt einen Stromanschluss, der neu gepflasterte Weg soll mit eleganten Leuchten beleuchtet werden oder der Gartenteich benötigt einen elektrischen Anschluss für die Pumpe. Bei vielen fängt der Pfusch bereits bei der Auswahl des richtigen Kabeltyps an. Was es bei der Verlegung von Kabeln im Erdreich sonst zu beachten gibt erfährst du in diesem Artikel.

Erdkabel verlegen: Die Auswahl des richtigen Kabels

Bei der Verlegung von Kabel im Erdreich gibt es einiges zu beachten. Ein wichtiger Aspekt ist die Auswahl des richtigen Leitungstyps. Leider sieht man viel zu häufig, dass auch im Erdreich NYM-J Mantelleitung oder ähnliches verlegt wird. Diese sind jedoch nur im Ausnahmefall und besonders geschützt für die Verlegung im Erdreich zugelassen.

Der häufigste Leitungstyp für die Verlegung in Erde ist NYY oder NYCWY, das sogenannte Erdkabel. Diese Kabeltypen dürfen direkt im Erdreich verlegt werden und sind besonders widerstandsfähig. Von der Verwendung von NYM ist abzusehen, da Mantelleitungen nicht die nötigen Eigenschaften für die Verlegung im Erdreich mitbringen. Neben der geringeren mechanischen Haltbarkeit sind NYM-Mantelleitungen auch nicht gegen im Boden vorkommende Salze und chemische Reaktionen geschützt.

Verlegetiefe beim Erdkabel verlegen

Ein weiterer Aspekt bei der Verlegung von Kabeln im Erdreich ist die richtige Verlegetiefe. Unter Laien wie auch unter Fachkräften tauchen hier die wildesten Behauptungen auf von 20cm bis 120cm über Rohr bis Ziegelsteine finden sich alle möglichen Mutmaßungen, welche Verlegebedingungen einzuhalten sind. Entscheidend hierbei: Der mechanische Schutz des Kabels.

Mechanischer Schutz und die richtige Verlegetiefe

Im Erdreich verlegte Kabel müssen entweder gegen mechanische Beschädigungen geschützt sein, oder in einer Tiefe verlegt werden, in der die Gefahr durch Beschädigung minimiert wird. Die VDE gibt hierfür eine Verlegetiefe von mindestens 60cm unter der Erdoberfläche, unter Fahrbahnen von Straßen jedoch mindestens 80cm vor. Bei geringeren Verlegetiefen muss das Kabel vor mechanischen Beschädigungen auf andere Weise geschützt werden wie z.b. das Verlegen in geeigneten Elektroinstallationsrohren.

Erdkabel verlegen: Das sagt die VDE

Aus der DIN VDE 0100-520 (522.8.10) ergeben sich für die Verlegung von Erdkabel folgende Forderungen:

  • Im Erdreich verlegte Kabel müssen
    • mindestens 60cm unter der Erdoberfläche, oder
    • mindestens 80cm unter der Fahrbahn von Straßen, oder
    • mechanisch auf andere Weise geschützt verlegt werden
  • Mechanischer Schutz kann gewährleistet werden durch die Verwendung von geeigneten Elektroisntallationsrohren nach VDE 0605-24, armierten Kabeln oder anderen Methoden wie Abdeckplatten
  • Kabel müssen mittels Abdeckplatten oder Markierungsband gekennzeichnet werden
  • Elektroinstallationsrohre nach DIN EN 61386-22 (VDE 0605-22) dürfen auch in Erde verlegt werden, wenn die Materialien für die Erdverlegung geeignet sind und mindestens die Druckfestigkeit „mittel“ aufweisen.

Erdkabel verlegen: Das ist noch zu beachten

  • Neben den Forderungen aus der VDE kann der mechanische Schutz bei ohne Rohr verlegten Kabeln auch mit Sand erfolgen. DIN 18322 fordert Sand mit einer Körnung <2mm. Das Kabel sollte in einer 10cm dicken Sandschicht liegen und darauf mit weiteren 10cm Sand verfüllt werden.
  • Verdichtungsarbeiten sollten erst ab 30cm oberhalb der Kabelverlegezone beginnen
  • Das Trassenwarnband sollte im Abstand von 30cm über den Leitungen verlegt werde

Materialauswahl für die Verlegung von Erdkabel

PremSecure Trassenwarnband Achtung Starkstromkabel 75m Trassenband Warnband Trassierband Erdkabel 40mm breit 0,15mm stark schwarz gelb kurz
  • AUFDRUCK: Eine Rolle Trassenwarnband ist 75m lang und etwa alle 60cm mit "ACHTUNG STARKSTROMKABEL" in schwarzer Farbe bedruckt.
  • MAXIMALE SICHERHEIT: Unser Trassenwarnband ist extrem reißfest, umweltverträglich, dauerhaft lesbar und auch in aggressiven Böden alterungsbeständig. Das Warnband ist 40mm breit und 0,15mm stark.
  • INKL. ANLEITUNG: Die richtige Anwendung ist der Schlüssel zum Erfolg. Wir zeigen Ihnen worauf Sie bei dem Verlegen achten müssen, damit das Trassierband seine volle Warnwirkung entfalten kann.
  • IDEAL FÜR: Handwerker, Baustellen, Heimwerker, Tiefbau, Eigenheimbesitzer, uvm.
  • HERAUSRAGENDER KUNDENSERVICE: Es gibt etwas zu besprechen? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht und wir kümmern uns darum - schnell, freundlich, zuverlässig!
Angebot
Fränkische Kabuflex R Plus 40 Kabelschutzrohr 50 M 40 mm Elektroinstallationsrohr Leerrohr Kabel-Rohr Wellrohr Installationsrohr
  • Werkstoff: Kunststoff Ausführung: biegsam
  • Form: außen gewellt, innen glatt Type: 40
  • Innen mm: 31 Außen mm: 40 Inhalt: 50 Meter
  • Gewicht kg : 7300
  • Länge: 620 mm Breit: 620 mm Höhe: 360 mm
CELLPACK ABZWEIGMUFFE T 1
  • Original CELLPACK T 1

Weitere Informationen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert