Herdanschluss Splitter

Herdanschluss Splitter-Box / Power-Splitter

Viele kennen das Problem: Die Küche hat im unteren Bereich nur einen Herdanschluss, keine Steckdosen oder ist generell mit zu wenigen Steckdosen und zu wenig Leistung ausgestattet für moderne Anforderungen wie Spülmaschine und Co. Eine Lösung hierfür versprechen sogenannte Herdanschluss Splitter Boxen. Was diese sind und was ich davon halte erfährst du hier.

Funktion und Aufbau von Herdanschluss-Splittern

Im Grund sind diese Boxen folgendermaßen aufgebaut

Dabei wird der Herd über nur zwei Außenleiter angeschlossen und der dritte Außenleiter dient für ein weiteres Gerät.  Teilweise wird auch der Herd mit drei Außenleitern angeschlossen und einer doppelt belegt. Auch bei autarken Kochfeldern kann dies Sinn machen.

Herdanschluss SplitterHerdanschluss SplitterKosten & Alternative zu Splitter-Boxen

Die Kosten für eine solche Splitterbox schwanken zwischen 50-100 EUR. (Siehe hier*) Meiner Meinung nach ein stolzer Preis. Alternativ wäre ein Eigenbau möglich, hier lägen die Kosten bei ca.

Die Gesamtkosten liegen grob geschätzt bei rund 25€. Also deutlich günstiger als fertige Produkt. Ob es einem die Arbeit wert ist muss man selbst entscheiden.

Eine weitere Alternative: Die neuen Merten Herdanschlussdosen, mit WAGO-Klemmen und drei Anschlüssen. Für diesen Zweck bestens geeignet und meiner Meinung nach – wenn es von der Anwendung her passt – die bessere Lösung.

Fazit und meine Meinung

Ich persönlich halte von diesen Splitter-Boxen rein gar nichts. Ich habe schon mehrfach Kunden erlebt, die mit diesen Boxen ihren Herd + Backofen und zusätzlich Waschmaschine + Spülmaschine über diese Box angeschlossen haben möchten. In der Regel wird die Kompetenz des Elektrikers in Frage gestellt, wenn er davon abrät mit dem Hinweis, dass dies zu viel Anschlussleistung ist und diese Boxen nicht empfehlenswert sind – „Diese Boxen gibt es doch genau für diesen Zweck zu kaufen, das müssten Sie als Elektriker aber wissen und installieren können!“. Ja kann ich, aber ich persönlich mache es ungerne.

Ein autarkes Kochfeld + Backofen anschließen oder im Notfall tatsächlich die Spülmaschine, falls es absolut keine andere Möglichkeit gibt, kann man machen. Ich würde aber immer erst nach einer Alternative wie zusätzlichen Steckdosen etc. suchen. Ein weiteres Problem ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass ein Herdanschluss grundsätzlich für 20A auszulegen ist (per Norm). Er muss nicht damit abgesichert sein, aber dafür ausgelegt sein. Das erfüllt eine solche Box aber nicht, durch die angeschlossene 1,5mm² Leitung. Ist der Herdanschluss also tatsächlich mit 20 oder gar 25A abgesichert und man schließt neben dem Herd auch noch Spülmaschine und ggf. noch einen Trockner mit Mehrfachsteckdose an wird die 1,5mm² Leitung definitiv überlastet – Brandgefahr!

Ich würde also jedem Raten diese Boxen nur im absoluten Ausnahmefall zu verwenden und auch nur von einem Fachmann installieren zu lassen, der die Gegebenheiten beurteilen kann.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.