Herdanschluss Splitter

Herdanschluss Power Splitter / Splitter-Box / Küchenanschlussbox

Viele kennen das Problem: Die Küche hat im unteren Bereich nur einen Herdanschluss, keine Steckdosen oder ist generell mit zu wenigen Steckdosen und zu wenig Leistung ausgestattet für moderne Anforderungen wie Spülmaschine und Co. Eine Lösung hierfür versprechen sogenannte Herdanschluss Power Splitter. Was diese sind und was ich davon halte erfährst du hier.

Funktion und Aufbau der Herdanschluss Power Splitter

Im Grund sind diese Boxen folgendermaßen aufgebaut

Dabei wird der Herd über nur zwei Außenleiter angeschlossen und der dritte Außenleiter dient für ein weiteres Gerät.  Teilweise wird auch der Herd mit drei Außenleitern angeschlossen und einer doppelt belegt. Auch bei autarken Kochfeldern kann dies Sinn machen.

Herdanschluss SplitterHerdanschluss SplitterKosten & Alternative zu Splitter-Boxen

Die Kosten für einen solchen Herdanschluss Power Splitter schwanken zwischen 50-100 EUR. (Siehe hier*) Meiner Meinung nach ein stolzer Preis. Alternativ wäre ein Eigenbau möglich, hier lägen die Kosten bei ca.

Die Gesamtkosten liegen grob geschätzt bei rund 25€. Also deutlich günstiger als fertige Produkt. Ob es einem die Arbeit wert ist muss man selbst entscheiden.

Eine weitere Alternative: Die neuen Merten Herdanschlussdosen, mit WAGO-Klemmen und drei Anschlüssen. Für diesen Zweck bestens geeignet und meiner Meinung nach – wenn es von der Anwendung her passt – die bessere Lösung.

PowerSplitter Kaufempfehlung bei eBay*

Fazit und meine Meinung

Ich persönlich halte von diesen Splitter-Boxen rein gar nichts. Ich habe schon mehrfach Kunden erlebt, die mit diesen Boxen ihren Herd + Backofen und zusätzlich Waschmaschine + Spülmaschine über diese Box angeschlossen haben möchten. In der Regel wird die Kompetenz des Elektrikers in Frage gestellt, wenn er davon abrät mit dem Hinweis, dass dies zu viel Anschlussleistung ist und diese Boxen nicht empfehlenswert sind – „Diese Boxen gibt es doch genau für diesen Zweck zu kaufen, das müssten Sie als Elektriker aber wissen und installieren können!“. Ja kann ich, aber ich persönlich mache es ungerne.

Power Splitter Herdverteiler Stromverteiler Küchenverteiler Küchen Anschluss Box Backofen Kochfeld und mehr
Preis: € 44,95 Artikel ansehen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
BACHMANN 923.000 Küchenanschlussbox, Grau
Preis: € 48,74 Artikel ansehen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ein autarkes Kochfeld + Backofen anschließen oder im Notfall tatsächlich die Spülmaschine, falls es absolut keine andere Möglichkeit gibt, kann man machen. Ich würde aber immer erst nach einer Alternative wie zusätzlichen Steckdosen etc. suchen. Ein weiteres Problem ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass ein Herdanschluss grundsätzlich für 20A auszulegen ist (per Norm). Er muss nicht damit abgesichert sein, aber dafür ausgelegt sein. Das erfüllt eine solche Box aber nicht, durch die angeschlossene 1,5mm² Leitung. Ist der Herdanschluss also tatsächlich mit 20 oder gar 25A abgesichert und man schließt neben dem Herd auch noch Spülmaschine und ggf. noch einen Trockner mit Mehrfachsteckdose an wird die 1,5mm² Leitung definitiv überlastet – Brandgefahr!

Ich würde also jedem Raten diese Boxen nur im absoluten Ausnahmefall zu verwenden und auch nur von einem Fachmann installieren zu lassen, der die Gegebenheiten beurteilen kann.

 

 

8 Kommentare

  1. Ich möchte, meinen Herdanschluß aufteilen.
    Sprich, Herd und Wallbox nutzen.
    Niemals zusammen. Aber Nachts das Auto laden und tagsüber kochen.

    Wie schaut es da mit der Machbarkeit aus?
    Mein Elektriker würde es machen.

    Danke für die Hilfe

    1. Guten Tag,
      die Machbarkeit sollte der ausführende Elektriker beurteilen, mit den gemachten Angaben kann ich Ihr Vorhaben nicht ganz nachvollziehen, auch die Umstände vor Ort sind nicht nachvollziehbar. Ich würde grundsätzlich hierfür einen eigenen Stromkreis installieren, eine Wallbox am Herdanschluss in der Küche kann ich mir auch nicht vorstellen. Aber wie bereits gesagt, der Elektriker der dies installiert kann Ihnen da weiterhelfen, das ist ohne die Bedingungen zu kennen nicht zu beurteilen.

      1. Ich kann kein Kabel durchs Haus ziehen, von der Garage zum Sicherungskasten.
        Der Herdanschluß ist direkt am Stellplatz. So dass man nur durchbohren müsste.
        Man hätte Starkstrom am Herd und an der Wallbox. Aber natürlich immer nur ein was an.

        Für Ihre Hilfe bin ich sehr dankbar

        1. Bitte das Thema mit Ihrem Elektriker besprechen. Kann man nicht beurteilen ohne alle Details zu kennen. Grundsätzlich lässt sich aber folgendes sagen: Den Herdanschluss aufteilen für eine Wallbox dürfte nicht VDE-gerecht sein. Ein weiteres Problem dürfte sein, dass eine Wallbox je nach Typ 11kW haben kann. Hier wäre fraglich ob die Leitungslänge & Leitungsquerschnitt das hergeben. Außerdem müssen Geräte ab 2kW Leistung einen eigenen Stromkreis haben. Desweiteren wäre dafür zu sorgen, dass der Anschluss nicht überlastet wird, ich würde eine Lastabwurfschaltung in Erwägung ziehen (Wallbox geht nur wenn der Herd ausgeschaltet ist). Aber wie gesagt, ohne alle Details kann man das Thema nicht abschließend beurteilen. Das sollte der ausführende Elektriker aber probemlos beurteilen können.

  2. Ich habe eine Herd Dose. Ich benutze aber keinen Herd. Ich möchte nur den Kühlschrank (mit Schukostecker) und eine kleine doppelt Induktionsplatte (mit Schukostecker) anschliessen. Würde es gehen? Kann man also auf den zweiten Strang eine zweite Schukosteckdose montieren?

    1. Guten Tag,
      hierfür sollten Sie unbedingt eine Elektrofachkraft beauftragen. Machbar ist dies auf jeden Fall, die beiden Stromkreise würden dann mit jeweils 230V an den Herdanschluss angeschlossen, auf zwei unterschiedliche Phasen. Beachten sollten Sie dabei jedoch, dass beide Geräte dann am selben Stromkreis hängen und damit auch an der selben Sicherung. Löst die Sicherung wegen eines Problems mit dem Kochfeld aus, dann wäre auch der Kühlschrank ohne Strom.

  3. Genauso habe ich (Elektro-Installateur) es mir gedacht.
    Die Splitterbox führt zu einer hohen Belastung von einer (von dreien), eigentlich nur für den Herd gedachten Phasen.
    Sinn würde eine solche Box nur machen, wenn sich beim Betrieb des Herdes der Backofen nicht einschalten ließe und umgekehrt. (Gegenseitige Verriegelung)
    Dann wäre man -was die Belastung der einzelnen Phasen angeht- auf der sicheren Seite.

    1. Ich sehe diese Boxen auch sehr kritisch. Ansich sollte man ja durch die Absicherung auf der sicheren Seite sein, selbst bei 1,5mm² und 16A Absicherung sollte ja noch alles im grünen Bereich sein. Allerdings halte ich die 1,5mm² für fragwürdig, zum einen würde ich bei solch großen Verbrauchern immer 2,5mm² verwenden. Zum anderen ist für Herdanschlüsse auch ein bis 20A belastbarer Anschluss vorgeschrieben.
      Eine besondere Gefahr sehe ich bei der Installation durch einen Laien oder auch eine unachtsame Elektrofachkraft. Viele Herdanschlüsse sind abgesichert mit 20A (wofür der Anschluss ja ausgelegt sein muss). Hier kann die Verwendung einer solchen Box eine große Gefahr werden, da dann 1,5mm² mit 20A abgesichert würde und hier auch noch zwei Großverbraucher angeschlossen sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.